Wie viele von Ihnen haben Profifußballer gesehen, die ihre neuesten Workouts auf Instagram oder Facebook gepostet haben, oder wie ein Fussball-Club Filmmaterial der neuesten Krafttrainingseinheit zeigt?

Ich sehe, dass Spitzenteams und Spieler in diesem Fall von überprogrammierten Stabilitätsbällen und leichten Gewichten trainieren und denken, dass sie schlank, ausgeglichen und schnell werden. Einige folgen einfach den neuesten Gimmicks und Trends, die in der allgemeinen Fitnessbranche auftauchen. Das sollte nicht der Fall sein!!! Es gibt einen Platz für Stabilitätsbälle und leichte Hanteln, aber es sind große explosive Sprünge, schweres Krafttraining die die Performance für Fußballspieler wirklich nach vorne bewegen werden.

Aus irgendeinem Grund war Fußball der langsamste aller großen Sportarten, der sich mit Krafttraining beschäftigte. Krafttraining ist ein solches Tabuthema in der Fußball-Community! Im Gegensatz zu einer Sportart wie American Football oder Basketball, bei der so ziemlich jedes respektable Programm von der High School in den Kraftraum gelangt, ist das Engagement für das Krafttraining vielfältiger. Einige Teams und Athleten sind voll davon begeistert, während andere kaum Krafttraining betreiben.

Aber werde ich nicht zu muskulös oder langsam?

Ich denke, das ist eine der größten Ängste, die Fußballtrainer und Sportler haben, wenn es um echtes Krafttraining geht. Irgendwo her aus dem Bereich der Mythen und Geschichten wurde das Bewegen von schwerem Gewicht mit dem Körper eines Powerlifters oder Bodybuilders verbunden. Ein typischer Powerlifter-Körperbau schreit nicht gerade “schnell, geschmeidig und großartig ausdauernd”, es ist also eine beängstigende Vorstellung für Fußballspieler so auszusehen.

Ja, mit den richtigen Ernährungs- und Belastungsstrategien können Sie mit Krafttraining Muskelmasse aufbauen. Dies geschieht jedoch nicht über Nacht und nicht zufällig. Ein paar Stunden im Kraftraum jede Woche werden einen jugendlichen Mittelfeldspieler nicht zu Arnold Schwarzenegger in seiner besten Form machen. Um einen solchen Körper zu erreichen, braucht man täglich stundenlanges Training und mehr Nahrung und Kalorien, als man sich vorstellen kann. Und Sie müssen dieser Routine jahrelang folgen, um etwas zu bekommen, das an einen “Powerlifter” erinnert. So viel wie Fußballspieler im Training und im Spiel laufen, wird ihr Körper nicht schnell genug an Muskeln aufbauen können.

Kann und soll ich schwere Gewichte heben?

Viele Fußballspieler, die Krafttraining betreiben, haben Angst schwere Gewichte zu heben. In einigen der Videos, auf die ich zuvor in diesem Artikel verwiesen habe, verwenden Fußballathleten Gewichte, die so leicht sind, dass sie wahrscheinlich 50-100 Wiederholungen durchführen könnten, bevor sie versagen. Wo soll da der überschwellige Reiz herkommen zur Anpassung? Immer in Bezug auf das Anforderungspotential der Sportart Fussball gesehen?

Fußball ist ein schnelles Spiel. Fußballspieler laufen je nach Position etwa 10-13 km pro Spiel. Die meiste Zeit wird jedoch zum Laufen oder langsamen Joggen verwendet. Die Mehrheit der wichtigen Momente wird immer durch eine explosive Aktion definiert, die einem Angriff/Sprint oder einem Torschuss gleichkommt. Hier kommen große Kraftimpulse ins Spiel. Durch Krafttraining können Ihre Motorischen Einheiten schneller schießen und sich schneller “einschalten”. Dies führt zu einer höheren Kraftleistung, die dann zu explosiveren Aktionen führt (z. B. schneller zu Sprinten oder für einen Kopfball höher zu springen.)

Zweitens brauchen Fußballspieler starke reaktive Sehnen ebenso wie starke Muskeln. Schweres Krafttraining hilft dabei, stärkere Sehnen zu erzeugen, um die Kraft vom Muskel auf den Knochen zu übertragen. Krafttraining erhöht auch die Knochendichte. Die Mythen, dass Krafttraining das Wachstum bremst oder dass es für junge Sportler äußerst gefährlich ist, wurden gründlich widerlegt. Wenn überhaupt, kann ein gut durchdachtes Krafttraining einem jungen Athleten dabei helfen, einen verletzungsresistenteren Körper aufzubauen!

Es gibt einige großartige Fußballer, die nicht regelmäßig Krafttraining betreiben. In der Realität reicht Talent manchmal aus. Die Anzahl der Spieler, auf die dies zutrifft, ist jedoch nur ein Bruchteil der größeren Fußballer-Bevölkerung, und es gibt ein Argument, dass diese Zauberkünstler mit einem gut konzipierten Kraftprogramm noch besser werden könnten. Warum die Verbesserung auf dem Spielfeld liegen lassen? Glauben Sie nicht den Mythen über Krafttraining, die Ihr Spiel irgendwie kaputt machen würde. Jede Steigerung der Kraft und Muskelmasse wird so allmählich auftreten, dass sich Ihr Körper anpassen kann.

Es geht darum, agil und stark zu sein, sich schnell zu bewegen und explosive Kraftmomente zu erzeugen.