Das Training mit Gewichten ist ein wesentlicher Bestandteil jedes erfolgreichen Fettabbauprogramms. Es macht Sie nicht nur

 stärker und energiegeladener, Krafttraining erhöht den Gesamtenergieverbrauch um drei mächtige Mechanismen:

Muskeln aufzubauen und die Stoffwechselrate zu erhöhen, damit Sie täglich mehr Kalorien verbrennen.

Es erhöht den Gehalt an Katecholaminhormonen, die nachweislich Fett verbrennen.

Es steigert die an der Fettverbrennung beteiligten Enzyme.

Im Folgenden finden Sie die zehn wichtigsten Punkte, auf die Sie sich konzentrieren müssen, um mit Krafttraining Fett zu verlieren:

#1: Trainieren Sie mit den “Bang For Your Buck” Multi Joint Lifts, also den Mehrgelenkübungen

Neben der Möglichkeit, schneller stärker zu werden, erlauben Ihnen Mehrgelenkübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben, Step-Aufstiege, Rudern und Drücken mehr Muskulatur zu benutzen, was dem Körper hilft, seine Nettoenergie zu erhöhen.

Das Endergebnis ist, dass Sie mehr Kalorien verbrennen.

#2: Achten Sie auf eine hohe Proteinzufuhr zur Förderung der Muskelmasse

Eine hohe Proteinzufuhr von mindestens 1,6-2 g/kg Körpergewicht erhält die Muskelmasse während des Fettabbaus und steigert die Stoffwechselrate.

#3: Sprint-Intervalltraining durchführen

Um Ihr Energiedefizit durch Training zu vergrößern, versuchen Sie es mit Intervalltraining, da es ähnliche masseerhaltende Effekte wie Krafttraining hat, während Ausdauertraining eher katabol wirkt, was zu einem Verlust an fettfreier Muskulatur führt.

#4: Trennen Sie Ihr Krafttraining vom Intervall-Training

Führen Sie Krafttraining und Konditionstraining getrennt durch, um die Erholung sicherzustellen und

den Vorteil vom Nachbrenneffekt ausnutzen zu können.

#5: Trainiere Sie mit einem Plan

Halten Sie Ihr Training Intensiv und Progressiv, wenn Sie versuchen, Fett zu verlieren. Verwenden Sie Gewichte im Bereich von 8 bis 15 Wiederholungen (65 bis 80 Prozent des Maximums). Trainieren Sie mindestens 3-4 Sätze pro Übung, da ein höheres Volumen am besten geeignet ist für die Zunahme der Muskelmasse und verursacht eine signifikante Stoffwechselraten Erhöhung.

#6: Achten Sie auf ihre Pausenzeiten

Im Allgemeinen sind kürzere Pausen (60 Sekunden oder weniger) ideal für den Fettabbau. Wenn Sie jedoch schweres Krafttraining machen, müssen Sie möglicherweise die Pausenzeiten verlängern, um die Trainingsintensität aufrechtzuerhalten.

#7: Progressive Gewichtszunahme

Während Ihr Körper sich anpasst, müssen Sie Ihre Gewichte erhöhen. Bewältigen Sie alle Sätze mit dem geplanten Gewicht, dann wird in der nächsten Einheit das Gewicht erhöht.

#8: Halten Sie das Training kurz aber intensiv

Schließen Sie das Training in 60-75 Minuten ab, da dies sicherstellt, dass die Stresshormone nicht unnötig wirken. Was danach eher katabol (abbauend) wirkt.

#Nr. 9: Trainiere bis zum Muskelversagen

Es hat sich gezeigt, dass das Training auf technisches Versagen den Nachbrenneffekt stärker fördert.

#10: Bewegungstempo/ Zeit unter Spannung

Tempo bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der Sie die Auf- und Abwärtsbewegung der Übung ausführen. Durch das Zähltempo steuern Sie den Stimulus auf den Muskel präzise.

Verringern Sie zum Beispiel das Gewicht bei einer 4-Sekunden-Phase und erhöhen Sie es bei einer 1-Sekunden-Phase.